Ackerlehrpfad 2021

Streckenlänge: 5,9 km

Bild 1 von 1

  • Infotafel © AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte
    Infotafel © AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte

Wer durch die Lehrter Flur radelt oder wandert sieht die heimischen Kulturpflanzen auf den Feldern. Manchem aus der städtischen Bevölkerung sind die Ackerkulturen und die daraus erzeugten Produkte gar nicht richtig im Bewusstsein. Der Arbeitskreis (AK) "Stadt & Natur erleben" im Stadtmarketingverein Lehrte e. V. möchte den Einwohnern, insbesondere Kindern und Schülern, mit diesem Lehrpfad die heimischen Ackerfrüchte näher bringen.

Dazu wurde 2009 südlich der Köhlerheide der ca. 2 km lange Lehrpfad Ackerkulturen mit einer großen Informationstafel entlang der Wirtschaftswege angelegt. Schilder an den Feldern geben Erklärungen über die Ackerfrüchte und deren Anbau. Die Schilder werden jedes Jahr nach der Frühjahrsbestellung an den Feldern neu aufgestellt. Anhand der obigen Karte kann der Lehrpfad erkundet werden. Die Icons mit den Ziffern stehen für Felder die mit Schildern zu Ackerfrüchten versehen sind. Alle Schilder haben einen QR-Code. Mit dem Smartphone erhält man vorort über QR-Codes Informationen zu den jeweiligen Ackerfrüchten.

Lernen Sie die Arbeit der Landwirte näher kennen. Sie ist umfangreicher als mancher glaubt. Mit Aussaat und Ernte ist es nicht getan. Jede Kultur stellt Ansprüche an Boden, Klima; Saat, Pflanzenschutz, Ernte und Fruchtfolge. Dazu ist eine Menge Wissen und Erfahrung notwendig.

Auf Infotafeln werden leuchtend gelbe Rapsfelder als „Ölfelder der Zukunft“ für Pflanzenöl oder Biodiesel bezeichnet, an einem Kartoffelfeld werden „Pommes aus der Unterwelt“ dargestellt und am Weizenfeld steht „Hier wächst ihr Sonntagskuchen“. Genießen Sie im Frühling die herrlich duftenden und gelb blühenden Rapsfelder oder im Sommer die goldgelben Getreidefelder.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 - 11 aus der Schülerfirma des Gymnasiums haben unter Leitung von Herrn Dr. Grobmann und Herrn Dr. Bauer Informationen zu den Planzen erarbeitet und Fotos ausgewählt. Der Arbeitskreis hat dies mit weiteren Texten und Fotos angereichert.