Hämelerwald - Das erste Haus von Hämelerwald

Hämelerwald

Bild 1 von 1

  • Gashaus Schaper © AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
    Gashaus Schaper © AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte

Erste Haus von Hämelerwald (jetzt Gasthaus Schaper)

Direkt gegenüber vom Bahnhof steht das erste Haus von Hämelerwald, das Gasthaus Schaper, das als Ursprung des Ortes betrachtet werden kann. Nachdem am 19. Mai 1844 die Eisenbahnstrecke Hannover-Braunschweig in Betrieb genommen war, baute die Eisenbahnverwaltung in Hämelerwald vier Wohngebäude für ihre Bediensteten. Im Jahre 1847 erkannte der Landwirt und Händler Siemering die große Chance dieser neuartigen Transport-und Verkehrseinrichtung für seine landwirtschaftlichen Produkte. Deshalb beantragte er, an dieser Stelle eine Anhaltstelle einzurichten. Die Bedingung, dass ein Wohnhaus in der Nähe errichtet werden müsste, erfüllte er durch den Bau eines Hauses mit der Hausnummer 1 in unmittelbarer Nähe des Bahnüberganges.

Quelle: „Lehrte entdecken“ Herausgeber: Stadt Lehrte - Stadtarchiv - 2000

zurück

zurück Tour Hämelerwald

Gashaus Schaper © AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
Gashaus Schaper © AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte