22

Puderzuckermühle (Zuckerfabrik) - An der Puderzuckermühle 1

Bild 1 von 3

  • © AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
    © AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
  • © AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
    © AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
  • © AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
    © AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte

Die Puderzuckermühle ist, neben der Alten Schlosserei, eines der beiden Gebäude, die an die alte Zuckerfabrik erinnern.

Auf dem ehemaligen Zuckerfabrikgelände in Lehrte wird die bereits angebrachte bronzene Erinnerungstafel (mit historischen Daten des Gebäudes) am 28. Juni 2008 um 11:00 Uhr offiziell übergeben.
Die Projektgruppe " Bronzene Erinnerungstafel" des Verkehrsvereins und des Heimatbundes haben diese Tafel in enger Zusammenarbeit mit dem Eigentümer des Gebäudes, Herrn Christian Bödecker, der dort ein Ing. Büro betreibt, erstellt. Herr Bödecker hat diese 22. Tafel auch zum größten Teil finanziert.

1883 wurde die Zuckerfabrik vom Lehrter Bürger August Bödecker. Erst in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde dieses zweigeschossige Gebäude, das von den Lehrter Bürger ,,Puderzuckermühle“ genannt wurde, zur Herstellung von Puderzucker genutzt. Später wurde das Gebäude bis zur Schließung der Zuckerfabrik als Lager genutzt. Die Puderzuckermühle wurde nicht mit den anderen Gebäuden abgerissen, da es ein Industriedenkmal ist. Wo einst Zucker zu Puderzucker gemahlen wurde, entstanden moderne Büro- und Gewerbeflächen. Im Erdgeschoss hat jetzt ein Fast-Food-Restaurant seinen Standort.

Quellen: Buch der Lehrter Bronzetafeln

© AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
© AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
© AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
© AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
© AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte
© AK Natur erleben Stadtmarketing Lehrte