Blühstreifen - Kornblume

Kornblume

Bild 1 von 4

  • © AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte
    © AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte
  • © AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte
    © AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte
  • © AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte - Beim Erfassen der Koordinaten
    © AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte - Beim Erfassen der Koordinaten

Kornblume (Centaurea cyanus, Zyane, Blaumütze oder Hungerblume)

Allgemeine Informationen:
Die Kornblume gehört zu der Pflanzenfamilie der Korbblüter (Asteraceae).
Ihre Pflanzzeit ist von März bis April, im Mai bis September blüht sie dann.
Auch wenn sie seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen ist, gehört die Kornblume immer noch zu den bedrohten Pflanzen.

Aussehen:
Kornblumen werden zwischen 40 cm und 90 cm groß und die dünnen Wurzeln reichen bis zu 30 cm in den Boden.
Die Stängel sind grün, mit Härchen übersäht und haben Blätter, welche im oberen Bereich des Stängels meistens schmal, lanzettlich und ganzrandig sind, während die unteren Blätter leicht gesägt sind.
Die Blüten sind blau bis leicht violett, in manchen Fällen auch rosa oder weiß. Im Zentrum der Blüte befinden sich die überwiegend violett gefärbten Hüllblätter.

Vorkommen/Verbreitung:
Die Kornblume kommt häufig in Europa und Westasien vor. Die Pflanze wurde wahrscheinlich nach Mitteleuropa eingeschleppt und hat sich dann nach Osten und Norden verbreitet. Der Name erklärt sich dadurch, dass die Blume häufig an Getreidefeldern wächst, da der Boden offen und eher nährstoffarm ist.

Nutzung:
Bienen und Hummeln nutzen die Kornblume als Futterpflanze und auch wir Menschen können Nutzen aus dieser Pflanze ziehen:
In der Küche werden die Blütenblätter verwendet, obwohl man da auch nur die Röhrenblüten benutzt, da die Blütenkelche bitter schmecken. Oft findet man sie auf Salaten, in Desserts oder Kuchen.
Im Mittelalter wurde die Kornblume als universelles Heilkraut benutzt, da sie gegen schlecht heilende Wunden, Augenerkrankungen oder Fieber half. Aber heutzutage weiß man, dass andere Heilpflanzen ein größeres Wirkungsspektrum haben.

Quellen:
Das Kräuterbuch. Kornblume. von https://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Kornblume.html zuletzt gesehen am 01.09.2019

Kostbare Natur von https://www.kostbarenatur.net/anwendung-und-inhaltsstoffe/kornblume/ zuletzt gesehen am 01.09.2019

© AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte
© AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte
© AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte
© AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte
© AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte - Beim Erfassen der Koordinaten
© AK "Stadt & Natur erleben" Stadtmarketing Lehrte - Beim Erfassen der Koordinaten